Startseite
 Lexikon
 wann läuft was
 Kontakt
 Impressum

Kontakt

Erstellt von:          

   Edgar Völler, Fulda

 Nordic-Walking Gymnastikfrau

„Nordic-Walking“ ist eine Ausdauersportart, die ein Ganzkörper-Ausdauertrainig im Outdoorbereich zuläßt. Durch den Einsatz von Spezialstöcken läßt sich das Training noch optimaler gestalten als beim klassischen Walking. Werden die Stöcke deutlich eingesetzt, erleben selbst ambitionierte Ausdauersportler eine intensive Trainingseinheit. Ganz nebenbei wird durch die Stöcke die Technik des Armeinsatzes geschult und die Muskulatur aktiv trainiert. Durch „Nordic-Walking“ werden die ohnehin positiven Effekte des Walkings für die Gesundheit nochmals gesteigert.

Für trainierte Sportler stellt „Nordic-Walking“ eine hervorragende Abwechslung dar die den ganzen Körper trainiert. Aber nicht nur für diese Zielgruppe, sondern auch Übergewichtige oder für Menschen, die schon lange keinen Sport mehr betrieben haben und die wieder einen Einstieg suchen.

Aufgrund der zahlreichen positiven Wirkungen und der hohen Kalorienverbrennung ist „Nordic-Walking“ ein ideales Outdoortraining, nicht nur zur Gewichtsabnahme. Es wirkt sich auch in vielerlei Hinsicht positiv auf den allgemeinen Gesundheitszustand aus. „Nordic-Walking“ löst Muskelverspannungen in den Schulter- und Nackenpartien und erhöht die Beweglichkeit im Hals-Brustbereich. Neben diesen Bereichen wird auch die Armmuskulatur durch den Einsatz von Hightech-Stöcken gleichmäßig beansprucht und gekräftigt. Mit dieser Sportart geht also auch ein Traum vieler Jogger in Erfüllung, auch Muskeln im oberen Bereich zu trainieren, die bei vielen Menschen durch Computer- und Büroarbeit verspannt und schwach sind.
Ältere Menschen erhöhen beim „Nordic-Walking“ durch den Gebrauch der Stöcke die Sicherheit und können so eventuellem Stürzen vorbeugen

„Nordic-Walking“ entlastet die Wirbelsäule, Studien zeigen, dass der Stockeinsatz die Belastung auf die Beingelenke und die Wirbelsäule senkt.

Das Cooper Institut in Dallas, USA hat im Rahmen einer Untersuchung die Effizienz des Nodic-Walking mit normalem Fitness-Gehen verglichen. Diese Untersuchung ergab, dass beim „Nordic-Walking“ mindestens 20 %, teilweise sogar bis 46 % mehr Kalorien verbrannt und mehr Sauerstoff verbraucht werden als bei normalem Gehen mit gleicher Geschwindigkeit.